Amaru hat es geschafft: In 10.33sec zum 100m CH-Meister 2013

Es ist und war heiss, nicht nur in Luzern, sondern in der ganzen Schweiz. Und noch heisser ist die Tatsache, dass sich Amaru endlich über 100m an einer Schweizer Meisterschaft durchgesetzt hat. Als er gestern kurz nach 22.00 Uhr in Luzern als Erster über die Ziellinie flog, war die Freude GROSS; bei Schenkel, bei seinen engsten Freunden und bei seinen Fans. 

Seine bisherigen Leistungen in seiner Sprinter Karriere können sich sehen lassen:

Schweizer Rekordhalter 4x100m, Schweizer U20-Rekordhalter 100m/60m, Schweizer Meister 200m (2010), Schweizer Hallen-Meister 60m (2012), Olympia-Teilnehmer London 200m (2012), Halbfinalist EM Helsinki 100m/200m (2012), Finalist EM Helsinki (5.) und Barcelona (4.) 4x100m (2012/2010), Halbfinalist WM Daegu 200m (2011), Finalist U23-EM 4x100m (2009), Finalist (5.) U20-EM 100m (2007), Silbermedaillengewinner Olympisches Jugendfestival EYOF 200m (2005)

Und jetzt neu auch: Schweizer Meister 100m (2013)! Ein cooles Gefühl in dieser heiss gewordenen Saison. 

 

Diese Saison ist aber noch lange nicht vorbei. Nach ein paar Zwicks und Zwacks in den Schenkeln von Schenkel, scheint jetzt wieder alles zu funktionieren. So greift Amaru nächste Woche in Weinheim (D) zuerst über 100m und gleich danach über 200m wieder ins professionelle Geschäft mit dem Schnell-Laufen ein. 

Keep it the RAW-way!

CH-Meisterschaft 2013, 100m Zieleinlauf (Bildquelle: Daniel Mitchell)

 

CH-Meisterschaft 2013, the RAW-way (Bildquelle: Daniel Mitchell)

 

|